Lernen sie gemeinsam mit ihrem Kind eine Sprache - die verbindet!

Hier ein kleiner Einblick in unser Leben mit CI’s und Gebärdensprache:
Kjell bekam seine CI’s im Alter von zwei, bzw. drei Jahren und da er sich lautsprachlich so gut entwickelte, durften wir 2017 – da hatte Kjell seine CI’s gerade mal drei, bzw. vier Jahre – für seine CI Firma Cochlear ein kleines YouTube Video drehen. Aber seht selbst.

kleinLAUT - aus klein mach laut.

Die Diagnose als Neuanfang nutzen

Unsere Geschichte

Mein Name ist Kirsten Venneklaas und ich kann Ihnen helfen, sich in dieser neuen, Ihnen noch unbekannten Welt zurechtzufinden und mache Sie und besonders Ihr Kind stark – lautstark!

Mein Sohn ist taub zur Welt gekommen und im Alter von 2 Jahren mit Cochlea Implantaten versorgt worden.
Der Weg des Hörens begann für uns, gleichzeitig aber auch der Weg unzähliger Anträge, Behördengänge und natürlich der der Gebärden.
Denn Hören und besonders Verstehen kann man mit Cochlea Implantaten nicht von jetzt auf gleich, es muss wie jedes andere Hören auch komplett (neu) erlernt werden.
Hier waren uns die Gebärden immer eine große Hilfe!

Mit jedem Monat wurde bei meinem Kind das Hören besser und die Lautsprache entwickelte sich. Wir wechselten also von der DGS, die wir selbst jahrelang in verschiedenen Kursen erlernt haben,
zu LBG (lautsprachlich begleitende Gebärden) und LUG (lautsprachlich unterstützende Gebärden).

    

Das kann ich für sie tun

Egal ob ihr Kind hörgeschädigt ist, eine verbale Entwicklungsdyspraxie hat oder aufgrund eines anderen Handicaps lautsprachlich nicht sicher unterwegs ist und Sie lautsprachlich begleitende Gebärden im Alltag nutzen möchten – kontaktieren Sie mich gern, um einen unverbindlichen Kennenlerntermin zu vereinbaren. Ich beantrage dann zusammen mit Ihnen einen für Sie kostenlosen Hausgebärdensprachkurs für Ihr Kind, Sie persönlich oder Ihre ganze Familie – ganz auf Sie und Ihre Familienverhältnisse zugeschnitten! Gerne unterstütze ich Sie auch beim Beantragen eines Schwerbehindertenausweises und/oder eines Pflegegrades für Ihr Kind.

Hausbesuche

Der Hausgebärdensprachkurs findet bei Ihnen Zuhause, in Ihrem und Ihrer Familie vertrauten Umfeld statt. Sie zahlen nichts für diese Leistung, denn ich rechne direkt mit den zuständigen Ämtern ab.

Die GANZE Familie

Meine Hausgebärdensprachkurse sind auf alle Familienmitglieder perfekt zugeschnitten – was bringt es, wenn Ihr Kind gebärdet, Sie als Eltern oder auch die Geschwister nicht ein Wort verstehen? Von daher biete ich Kurse sowohl für das beeinträchtigte Kind als auch für Sie als Eltern und/oder Geschwister an. Natürlich sind auch Oma & Opa, Onkel & Tante, Erzieher/innen und alle anderen Interessierten herzlich willkommen!

Antragsstellung

Keine Angst vor Paragraphen, Gesetzestexten oder seitenlangen Widersprüchen – ich übernehme die komplette Antragsstellung und stehe Ihnen natürlich auch vor Beginn des eigentlichen Hausgebärdensprachkurses jederzeit mit Rat und vor allem Tat zur Verfügung!